Tischtennispartie und Menschen im Hintergrund, die am Straßenrand sitzen.

Vielfältiges buntes Treiben, wo sonst Autos die Innenstadt blockieren. © Vanessa Auburger

PARKing Day in Marktoberdorf

Erster PARK(ing) Day in Marktoberdorf - Unter dem Motto "12 qm leben" gestalteten Bürger:innen in der Marktoberdorfer Jahnstraße Parkplätze in städtischen Lebensraum um.

Studien zeigen, dass Menschen, die zu Fuß oder mit dem Rad in der Innenstadt unterwegs sind, mehr Umsatz für den Einzelhandel und die Gastronomie generieren. Während man mit dem Kfz ein oder zwei Geschäfte gezielt angesteuert und dann wieder weg ist halten Fußgänger und Radfahrer spontan und öfter in mehren Geschäften und konsumieren zusätzlich. Parkraumbewirtschaftung kann da einen Anreiz schaffen, das Auto länger abzustellen und zu Fuß von Geschäft zu Geschäft zu schlendern und ggf. weitere Angebote spontan wahrzunehmen. Gleichzeitig sollte auch die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt gesteigert werden, erläutert Johannes Auburger vom Bündnis BUND und Nachhaltiges Marktoberdorf und Vorsitzender des ADFC Kaufbeuren-Ostallgäu die Motivation des Parking Days.
Wie das aussehen könnte zeigen Bürgerinnen und Bürger in der Jahnstraße. Parkplätze werden hier in Lebensraum verwandelt. Menschen werden zum Verweilen eingeladen. Kurz mal rasten auf einer der Sitzmöglichkeiten, darüber freut sich eine ältere Passantin mit Stock. Kinder und Erwachsene durften aufmalen und aufschreiben, wie sie sich eine lebenswerte Innenstadt vorstellen und was sie sich wünschen.

Eine Gruppe hat eine "Tankstelle" eingerichtet. Die aktuellen Kraftstoffpreise zum Vergleich: Radeln 0 €, Ausruhen und Kraft tanken ebenfalls kostenlos.

Parkplätze werden spontan begrünt, Schirme spenden anstelle von Bäumen Schatten, Stühle und Tische laden zum Rasten, Ratschen und Spielen ein. Auch eine Tischtennisplatte wird geparkt und bespielt. Viele der Gäste holen sich Getränke und Gebäck aus den umliegenden Cafés und verweilen.

Der ADFC kann viele Radfahrer:innen über eine Codieraktion anlocken und werben. Während des Codierens kommen interessante Gespräche und intensive Diskussionen zustande. Allen Passanten bietet der ADFC-Stand eine kleine Reparaturstation, Luft und Öl und natürlich viele nützliche Infos rund ums Radfahren.

Das Bündnis BUND und Nachhaltiges Marktoberdorf stellen ihre verschiedenen Aktivitäten in und um Marktoberdorf für eine lebenswerte Stadt vor. Aus den Streuobstwiesen, den Krautgärten und vom Foodsharing kam so Obst und Gemüse auf die Tische.

Insgesamt eine gelungene Premiere in Marktoberdorf freuen sich die Organisatoren. Der nächste PARK(ing) Day ist am 15.9.2023 in Kempten.

Verwandte Themen

Werbeplakat Verkehrstag

1. Verkehrstag in Buchloe

Buchloe startet im Rahmen von STADTRADELN mit dem 1. Verkehrstag am Eisstadion. Als Neumitglied in der…

Ein Fahrrad im Fahrradständer vor einer Bank

Marktoberdorf fördert Fahrradständer

Die Stadt Marktoberdorf unterstützt auch dieses Jahr wieder Geschäfte und Restaurants, die sichere Fahrradständer…

Demonstranten auf Bundesstraße

zukunftsfähige Verkehrspolitik im Allgäu - so nicht

Der ADFC Kaufbeuren-Ostallgäu hat am 18.9. in Lindenberg bei Buchloe Stellung für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik…

Straße mit 5 Spuren. Wenig Raum für Fußgänger und Radfahrer

Mit zaghaften Schritten zur Mobilitätswende

Die Stadtratssitzung im Dezember 2024 war in vielerlei Hinsicht interessant. Einige Themen wurden kontrovers, teils…

Eine Codierung zeigt, wer der Eigentümer des geklauten Rads ist.

Codieren

Der ADFC Kaufbeuren-Ostallgäu bietet die Codierung von Fahrrädern an. Sei es an den monatlichen Stammtischen als auch…

10 Personen am Tisch im Wirtshaus

Gründung der VCD-Regionalgruppe Allgäu

Kaufbeuren, Mitte Dezember haben sich VCD-Mitglieder aus dem gesamten Allgäu getroffen und ein Regionalgruppe gegründet.…

Vater und Kind radeln im Park

STADTRADELN in Kaufbeuren und im Ostallgäu

Kaufbeuren und die Ostallgäuer Kommunen treten ab 16. Juni 2024 für ein besseres Klima in die Pedale. Höhepunkt wird die…

Polizistin spricht mit Radfahrer

Mit der Fahrradpolizei auf Streife

Eine interessante Reportage des BR über die Arbeit der Fahrradstreife in München

Viele Radfahrer:innen radeln mitten auf der Straße.

Ringfahrt in Kempten

Am 22. Mai lud der ADFC Kempten zur 2. Ringfahrt ein. Über 600 Radfahrer:innen folgten dem Aufruf.

https://kf-oal.adfc.de/artikel/parking-day-in-marktoberdorf

Bleiben Sie in Kontakt